Schlagworte: Samuel Ferstl

artificial labor

Artificial-LaborDer Kunstarbeiter und seine Produktion

Junge KünstlerInnen setzen sich mit der eigenen Lebens- und Arbeitssituation auseinander. Was bedeutet Arbeit für Kunstschaffende? Auf welche Weise wird das Produzierte als Ware betrachtet und konsumiert? Was ist Erfolg, was Misserfolg?

Ausstellung von Sarah Lehnerer, Amedeo Polazzo, Franziska Kabisch und Laura Nitsch, Angela Stiegler, Felix Leon Westner, Bernhard Rappold und Samuel Ferstl. Kuratiert von Konstantin Lannert und Frauke Zabel im Münchner Kunstpavillon von 6. Februar bis 1. März 2015

Das Tonspiel dazu: