Schlagworte: rails girls

Warum der Code weiblicher werden muss

Die IT-Branche ist von Männern dominiert. 70 Prozent der Google-Mitarbeiter sind männlich, gerade mal ein paar wenige Prozent derer, die an Open Source-Projekten arbeiten, sind Frauen. Doch die Branche gerät zunehmend unter Druck. Firmen suchen verzweifelt nach Frauen für ihre Teams: Sie bekommen nicht nur Image-Probleme, das Ungleichgewicht führt auch zu fehlerhaften Produkten. Eine Stunde darüber, wie sich die IT-Szene verändert hat und entwickelt.

"Colussus", im britischen Dechiffrierzentrum in Bletchley Park während des Zweiten Weltkriegs gebaut
Im britischen Dechiffrierzentrum in Bletchley Park während des Zweiten Weltkriegs

Frauen in der IT-Szene – Warum der Code weiblicher werden muss

am 4. Oktober 2015 um 22.05 Uhr auf Bayern 2 und danach als Podcast.
Zu hören sind die Programmiererin und Dozentin Brigitte Jelinek, die Rails Girls Anika Lindtner und Maren Heltsche und Elke Frank, Personalchefin von Microsoft Deutschland.

Peng! auf dem Zündfunk Netzkongress

peng-eiPeng! Im Februar hatte das Berliner Peng Collective die Sendung von AstroTV gehackt – und wurde sofort vom Sender abgemahnt. Seitdem beschäftigte sich die halbe Republik mit dem zwielichtigen Konzept des Senders: AstroTV ist eine bizarre Mischung aus Esoterik, Wahnsinn und knallharter Abzocke.
Mehr von Peng! im Zündfunk - und auf dem Zündfunk Netzkongress am 9. und 10. Oktober 2015! Mit der Netzaktivistin Anke Domscheit-Berg, Peter Sunde, Mitgründer von The Pirate Bay und Erfinder von Flattr, der ehemaligen Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Linus Neumann vom Chaos Computer Club, den Programmiererinnen der Rails Girls und vielen mehr.

Jetzt Tickets sichern: bei MünchenTicket oder Amiando