Schlagworte: münchen

Zeit für Panama

Panama PlusIm Münchner Wunderort Kreativquartier findet am 13. Juni 2015 das PanamaPlus Festival statt, diesmal unter einem Thema: “Gesellschaftliche Nachhaltigkeit”. Neben Kino, Konzert und Ausstellung wird erstmals auch auf Panels über Games, Gesellschaft, Sprache und Kultur diskutiert.

Das Panama Plus am 13. Juni findet im Rahmen des EU-Projekts “What’s the deal? – moving urban cultures” im Import Export in der Dachauer Straße 112 statt. u

artificial labor

Artificial-LaborDer Kunstarbeiter und seine Produktion

Junge KünstlerInnen setzen sich mit der eigenen Lebens- und Arbeitssituation auseinander. Was bedeutet Arbeit für Kunstschaffende? Auf welche Weise wird das Produzierte als Ware betrachtet und konsumiert? Was ist Erfolg, was Misserfolg?

Ausstellung von Sarah Lehnerer, Amedeo Polazzo, Franziska Kabisch und Laura Nitsch, Angela Stiegler, Felix Leon Westner, Bernhard Rappold und Samuel Ferstl. Kuratiert von Konstantin Lannert und Frauke Zabel im Münchner Kunstpavillon von 6. Februar bis 1. März 2015

Das Tonspiel dazu:

 

So schön ist Panama

Panama Plus FestivalPanama Plus liegt irgendwo zwischen München und Wunderland. Das Festival verwandelt seit Jahren wechselnde Orte zu einer Übergangswelt aus Kino, Konzert und Ausstellung.

Am 21. November 2014 bringt das Team von Panama Plus, Hauskonzerte, AABER Award, Munich Open Minded und 507nanometer Film, Musik und Literatur zusammen. Mit dabei sind koenigleopold, Chorus Grant, VELI, Jim Avignon, Bartellow, Mirko Borsche, Federico Sanchez, Mira Mann, Steffi Jakobs und Wüstenfuchs und Schöpfung

 

Die ganze Nacht in einer Minute:

Lies das Netz

Zündfunk Netzkongress lesenNach dem Zündfunk Netzkongress ist vor dem Zündfunk Netzkongress – jetzt gibt es ausgewählte Themen in einem E-Book zum Nach-, Vor- und Immer-wieder-Lesen: vom Codeverstehen zu Crowsourcing, über Open Source zu Newsgames, von Hate Speech zu Memen.

Mit dabei sind das Zentrum für politische SchönheitDirk von GehlenZoë BeckMarcus Bösch  Anne SchüßlerSebastian StrubeChristiane FrohmannAffe im KopfFriedemann KarigJohannah Illgner und Stefan Holtel.

Don’t panic: Das E-Book gibt es – kostenlos – in drei verschiedenen Formaten (epub, mobi und pdf) zum Runterladen!

Don’t panic!

Digitaler Katersalon

Der Zündfunk Netzkongress kommt:
Das Zentrum für Politische Schönheit erklärt seine aggressiven Kunstaktionen, Christiane Frohmann, Zoë Beck und Nikola Richter erklären E-Books für d i e große Chance der Literatur. Srdja Popovic bringt mächtige Widersacher in Verlegenheit - und t3n-Redaktionsleiter Luca Caracciolo fragt: Was passiert, wenn die Cloud ausfällt? Frank Rieger vom Chaos Computer ClubPhilipp Köster von 11 FreundeDirk von GehlenAnne SchüßlerDeef Pirmasens und Ole ReißmannHakan Tanriverdi und viele, viele mehr:
Der Zündfunk Netzkongress am 10. und 11. Oktober im Münchner Volkstheater. Danach wird gefeiert – mit Pollyester und Beißpony.

Meine drei lyrischen Ichs

Drei Lyrische Ichs
16. April in München

Die Lesereihe in München präsentiert:
Birgit Kreipe, Charlotte Warsen und Verena Fiebiger, die 2o13 Finalistin beim open mike war.
Dazu zeigt Johannes Tassilo Walter während der Lesung eine Installation, die sich direkt auf die jeweilige Lesesituation bezieht.

Am 17. April, 2o Uhr im Einstein
Einsteinstr. 42 (U 4/5 Max-Weber-Platz)
Eintritt: 4/6 Euro
meinedreilyrischenichs

Kommen!

 

Playtime

Arbeit, Arbeit, Arbeit -
wie viel Lebenszeit verbringen wir mit dem Arbeiten?
Playtime. Positionen der Kunst zum Thema Arbeit und Versprechen im Kunstbau des Lenbachhauses vom 15. März bis zum 29. Juni.
Das E-Book zur Ausstellung gibt es als kostenlosen Download.

Peter Piller: "Büroregel: Um die eigene Ersetzbarkeit wissen", aus der Serie: Bürozeichnungen, 2000-2004
Peter Piller: “Büroregel: Um die eigene Ersetzbarkeit wissen”
Tehching Hsieh: One Year Performance 1980-1981 (Waiting to Punch the Time Clock)
Tehching Hsieh:
One Year Performance